Flureinrichtung praktisch & schick

Es gibt wenige Räume in unserer Wohnung, die so auf Funktionalität angewiesen sind, wie der eigene Flur. Aber es ist auch der Raum, der uns und unsere Gäste willkommen heißt.

Er ist das Bindeglied zwischen den Wohnräumen. Wo auch immer wir hinwollen, bereitet uns der Flur den Weg. In der Kombination von Notwendigem mit Dekorativem liegt der Reiz, wenn wir unseren Flur einrichten.

Stilvolle Flureinrichtung

Angefangen bei der Teppichboden Auslegware, die sich vom Schmutz der Schuhe leicht reinigen lässt, bis hin zu wegweisender Ausleuchtung kann sich unsere Fantasie an allem beweisen. Durch die längliche Aufteilung, die die meisten Flure besitzen, liegt das Hauptaugenmerk auf den Raumseiten. Genügend Stauraum für Schuhe und Jacken steht an erster Stelle.

Spiegel an den entsprechenden Schränken nehmen dem Raum den schlauchartigen Charakter und steigern das subjektive Gefühl für Größe. Aufhängungen für Jacken sollten möglichst nicht in die Mitte der Strecke angebracht werden. Hierfür empfiehlt es sich, Stellen am Anfang des Raumes zu nutzen, die durch ihre Nähe zu einem anderen, größeren Möbelstück den Gang nicht weiter verengen.

Ein schönes Accessoire ist eine schmale Bank aus Echtholz, die es Gästen erlaubt sich beim Anziehen der Schuhe kurz zu setzen. Auf oberer und mittlerer Höhe sind Sideboards in der Farbe der Wände beliebt. Hierauf können individuelle und dekorative Zusammenstellungen untergebracht werden. Blumen sorgen für einen frischen Eindruck beim Empfang.

Bei Wohnungen, deren Raum entweder knapp oder genau verplant ist, können auch Regale mit Schiebevorhang in den Flur gestellt werden. Ihr Nutzen ist sowieso nicht auf die Tiefe eines Zimmers ausgerichtet. Bücherregale im Flur bieten so die Möglichkeit, im Wohnzimmer für mehr Platz zu sorgen. Flure kriegen so eine persönlichere Note, da sie wie die Erweiterung des eigentlichen Wohnraumes wirken.

Flurmöbel Konsole im Flur Schlüsselkasten im Flur Schirmständer im Flur