Regenschirmständer für den Flur

Die meisten Menschen legen viel Wert auf eine ansprechende und gut ausgestattete Inneneinrichtung. Wenn möglich kommen nur hochwertige Elektrogeräte und Möbelstücke ins Haus und auch bei der Farbauswahl der Wände und Teppichböden wird aufeinander abgestimmt.

Schließlich möchte man sich in seinen vier Wänden wohl fühlen. Schwer tun sich viele bei der Einrichtung des Eingangsbereichs. Hier spart man oft an den falschen Ecken und Kanten und lässt den Flur zu einem Abstellraum verkommen, der nur wenig anspricht.

Viele Gegenstände, die man beim Verlassen des Hauses benötigt, tummeln sich da, aber ansprechend sieht das Ganze nicht aus. Die richtige Ausstattung des Flurs bringt da Abhilfe.

Flurausstattung

Regenschirmständer Zur Grundausstattung für den Eingangsbereich gehört neben einer anständigen Garderobe, an der Jacken und Mäntel Platz finden auch ein Aufbewahrungsort für Schuhe. So schlägt man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe.

Man sorgt für Ordnung und ein wohnlicheres Ambiente. Natürlich sollte auch ein Spiegel und eine kleine Vitrine vorhanden sein. Und auch ein Fußabtreter und Regenschirmständer dürfen nicht fehlen. Schirmständer sind gleich doppelt praktisch.

Zum Einen vergisst man den Regenschirm nicht so schnell, wenn der Schirmständer direkt im Eingangsbereich steht und zum Anderen vertropft man sich sich beim Zurückkommen nicht die ganze Wohnung, wenn man den nassen Schirm direkt im Regenschirmständer abstellen kann.

Wer viel Platz in Flur oder Diele hat, der kann sich auch eine Sitzbank zulegen. Auf ihr kann man bequem die Schuhe überziehen und ist daher vor allem für ältere Menschen zu empfehlen. Die Wände sollten in warmen und sanften Tönen gehalten werden und auch sonst sollte man hier schon liebevoll dekorieren. So kann man auch aus dem Eingangsbereich bereits einen wohnlichen und ansehnlichen Raum machen.

Flurmöbel Konsole im Flur Schlüsselkasten im Flur Schirmständer im Flur